2012d - AFCM - Amateurfunk Club Mostviertel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2012d

Chronik OAFT

Nachlese zu OAFT 2012
Ostarrichi Amateurfunktage in Neuhofen  / Ybbs vom 18.-19.Mai 2012

Auch heuer wurden die Ostarrichi Amateurfunktage wieder von OE3JWC und seinem bewährten Team, bestehend aus den Funkfreunden der ADLs 311, 312 und 326, veranstaltet. Erst wurde als Termin Freitag und am Samstag gewählt. Wie aus dem Echo der Gäste zu ersehen war, wurde diese Terminänderung sowohl von den Besuchern als auch von den Ausstellern absolut positiv aufgenommen.



Als Veranstaltungsort konnte wieder das Schulzentrum gewon werden, welches sich auch diesmal, wie bisher stets, als optimaler Platz für die Ausstellung bewährte. Die beiden Turnsäle  waren dem Funkkaffee, dem Flohmarkt und den ausstellenden Firmen vorbehalten. In Folge des wirklich optimalen Wetters fand aber auch ein Teil des Flohmarktes im Freigelände statt.


Als Firmen konnten begrüßt werden:
IGS Electronic (Schmidbauer) aus Linz, war bisher bei allen OAFTs dabei! Dieser Firma gebührt somit ein besonderes Dankeschön!  
Funktechnik Point, Wien
Funktechnik Bönisch, St. Valentin
HF-Communication, Graz
Funktechnik Rössle, Wertingen BRD
Multimedia Shop Abatex, Bochum BRD
DG0VE Robert Zech, Brauna BRD
Fa. Simon, Mühlhausen BRD



Der weithin beliebte Flohmarkt war eben ein voller Erfolg. Etwa fünfzig Flohmarktaussteller  aus fünf europäischen Ländern präsentierten ihre „Flöhe", wobei etliche Interessenten bereits vor der offiziellen Eröffnung der Veranstaltung intensive „Geschäftsbeziehungen anbahnten und fleißig handelten. Der am weitesten angereiste Flohmarkthändler kann aus Litauen! Bis zum Samstagabend wechselten viele Flöhe die Besitzer. Einige Funkfreunde, die erst am Samstag-Nachmittag die Ausstellung besuchten waren entäuscht, dass sie am Flohmarkt nicht mehr jene „Schnäppchen" vorfanden, welche sie sich erhofft haben; aber wie heißt es so schön: „wer zu spät kommt, muss eben nehmen was noch übrig ist!"


Natürlich waren auch die diversen Organisationen wie:
Fernmeldebüro für Wien, NÖ und Burgenland
Bundesheer-Fernmeldetruppenschule
Marine Funker Club Austria
Pfadfinderfunk – Telescout
AMRS
ADXB-Club Wien
Dokumentationszentrum Funk
wieder mit Ausstellungsständen vertreten.



Die Tombola mit vielen sehr attraktiven Preisen wurde sowohl von den Besuchern, wie auch den Ausstellern gut angenommen. Der Erlös aus der Tombola wird, wie auch in den vergangenen Jahren, zur Finanzierung der Betriebs- und Erhaltungskosten der drei Relaisstandorte der Gruppe, nämlich Sonntagberg, Hochkogel und Jauerling verwendet.


Auch eine Reihe von interessanten Vorträgen wurde wieder geboten. Hier sind u.a. zu nennen:
DX-Treffen mit einen Vortrag von OE3GCU Günther über die DX-Pedition nach Bonaire 2012 - PJ4C Caribbean Pileups  
- Siegerehrung des AOEC 80/40m 2009 sowie des AOEC 160m 2009
- Verleihung der Plaketten und Teilnehmer/innen Diplome
- Verleihung der Staatsfunkstellen-Diplome 2011
- Siegerehrung zum Wettbewerb „Jagd auf OE1A" 2011

Moderiert wurde die Veranstaltung von OE8KDK Dieter. Nach Abschluss der Vorträge und der Urkundenverleihung gab es einen regen Erfahrungsaustausch bei einem kleinen Buffet im Rahmen dieser Veranstaltung.



OE1WHC , Wolf hielt am 19.5. um 13:00 Uhr einen Vortrag über das bekannteste Diplom der Welt:
                                                                                                                                                     HOBBY ODER LÄNDERK(R)AMPF?   DIE DXCC-STORY                                      
Helden, Schurken, Weltenbummler – Jeder Felsen ein Radioland? -                          
Die Geschichte des populärsten Diploms

Beide Veranstaltungen im Seminar  des Schulzentrums waren extrem gut besucht und somit ebenfalls ein voller Erfolg.

Für das leibliche Wohl sorgten, wie auch in der Vergangenheit, das ebenfalls schon bestens einge „Kantinenteam" der Funker und deren XYLs. Die Gäste wurden mit kleinen Imbissen und vielen herrlichen hausgemachten Mehlspeisen verwöhnt. U.a. wur vom Zuckerbäcker der AFU-Gruppe laufend riesige Mengen herrlicher Schaumrollen produziert, welche reißend Absatz fanden.


Es  war wieder ein gelungenes Treffen der Amateurfunker aus nah und fern! Etliche Besucher sind bereits am Donnerstag mit Wohnwagen und Wohnmobilen angereist. Hier gab es betreffend der Stellplätze eine kleine Neuigkeit – die Gefährte durften entlang der Allee unter den Bäumen abgestellt werden, wobei vom „Campingplatz" zur Ausstellung ein eigener Zugang geschaffen wurde, so dass die Camper die Annehmlichkeiten der Sanitärinstallationen im Schulbereich nutzen konnten.



Viele Freunde haben sich, wie auch all die Jahre vorher,  bereits Wochen vorher verabredet und ein Zusammentreffen vereinbart. Aber auch, ausgehend von der Veranstaltung, kamen etliche OMs nach Neuhofen/Ybbs, um sich nach dem Besuch der Ausstellung mit Freunden in der Gegend außerhalb der OAFT zu treffen.

Viele Besucher haben schon während der Veranstaltung angekündigt, dass sie sich bereits auf die nächsten OAFT-Tage freuen, die am  30. - 31. Mai 2014 geplant sind.


 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü